Was Jugendliche beschäftigt und wie sie leben

Erwachsenwerden in Deutschland kann ganz schön unterschiedlich sein. Ein eindrucksvolles Bild davon zeichnen die seit 2008 erstellten SINUS-Jugendstudien. Hier wird deutlich: Die Jugendlichen gibt es nicht! Die aktuelle Studie aus dem Jahr 2016 unterscheidet zwischen 7 Lebenswelten, in denen 14- bis 17-Jährige in Deutschland leben. So wird die Vielfalt jugendlicher Lebenswelten besonders anschaulich. Es entsteht ein alltagsnahes, breites und buntes Bild von der ungeheuren Vielfalt der Lebenslagen der jungen Generation in Deutschland, das deutlich macht, wie unterschiedlich die Einschätzung der persönlichen und gesellschaftlichen Situation ausfällt.

Jugendliche im Enzkreis

Da die verschiedenen Facetten an Jugendlichen auch überall in den Vereinen und Jugendgruppen im Enzkreis auftauchen, stellt Sascha Ehringer vom Jugendring Enzkreis e.V. in einer ca. 90minütigen Präsentation die Ergebnisse der aktuellen SINUS-Studie vor. Die Teilnehmer werden Jugendzimmer betrachten, Musik der Jugendlichen hören und Zeitschriften lesen, kurz: tief in die Lebenswelten der Jugendlichen eintauchen. Denn nur wer Jugendliche versteht, kann sie dazu motivieren sich im Verein zu engagieren.

Die Veranstaltung findet statt am 06. Juli 2017 um 19.30h im Tagungsraum der Geschäftsstelle (Hohenzollernstr. 34, 75177 Pforzheim) und ist für alle Teilnehmer kostenlos. Um Anmeldung (per mail oder telefonisch) bis zum 04.07.2017 wird gebeten (speer@jr-enzkreis.de, Tel. 07231/33799).