„Hier ist er: Der erste, der einzige, der beste Kinder-Enzkreisführer“. Mit diesen Worten begleitete Julia Ziegler vom Jugendring Enzkreis e.V. die Enthüllung des druckfrischen Kinder-Enzkreisführers. Zuvor hatte sie den Vorsitzenden Michael Gutekunst, die Bildungsreferentin Larissa Speer sowie drei teilnehmende Kinder aus Mühlacker-Mühlhausen nach ihren Erfahrungen mit dem Projekt gefragt.

Bereits im Frühjahr diesen Jahres waren Kindergruppen im ganzen Enzkreis unterwegs, um ihre Gemeinden zu präsentieren. Mit Kamera, Stift und Fragebogen ausgestattet, prüften sie ihre Heimatorte auf Herz und Nieren und hielten fest, was ihnen besonders gut und was ihnen weniger gut gefällt. Die Ergebnisse flossen dann in den Kinder-Enzkreisführer, einem Schuber mit Enzkreis-Karte und 22 Heften, für jede der teilnehmenden Gemeinden ein Heft.

Mit Begeisterung dabei!
Während Bildungsreferentin und Projektleiterin Larissa Speer sich besonders darüber freute, dass nahezu 700 Kinder aus den verschiedensten Jugendgruppen im Enzkreis bei der Aktion mitmachten, war Michael Gutekunst vor allem begeistert darüber, mit wie viel Leidenschaft das Projekt von allen getragen wurde. „Schön ist“, so Speer, „dass die Kinder sich im Großen und Ganzen sehr wohlfühlen in ihren Gemeinden und vor allem die ländliche Dorfgemeinschaft und die Nähe zur Natur im Enzkreis lieben.“
Dass die Meinung der Kinder wichtig ist, betonte auch die gastgebende Bürgermeisterin in Niefern, Birgit Förster. Sie hat die Kritikpunkte der Nieferner Kinder gleich auf die Agenda für das kommende Jahr gesetzt, allem voran ein Schattenspender für den Öschelbronner Wasserspielplatz. Am lauten Glockengeläute der neben dem Spielplatz gelegenen Nieferner Kirche könne sie jedoch nichts ändern, beschied sie schmunzelnd unter dem Gelächter des Publikums.

Mit einem Showprogramm des Clowns Roger Koch sowie einem abwechslungsreichen Sportparcours, das die TSG Niefern für die Teilnehmer organisiert hatte, bedankte sich der Jugendring Enzkreis bei allen teilnehmenden Kindern. Der Tripsdrill-Gutschein, auf den viele spekuliert hatten und der am Ende der Veranstaltung verlost wurde, ging an die Gruppe „Tanzen, Musizieren und Singen“ aus Keltern-Niebelsbach.

Den Kinder-Enzkreisführer von Kindern für Kinder und Familien gibt es ab sofort an den Infozentralen der Rathäuser Mühlacker, Maulbronn und Neulingen sowie im Kartenbüro der Kulturhalle Remchingen und an der Infotheke des Landratsamtes in Pforzheim. Oder natürlich online auf dieser Website.